MBSR und Achtsamkeit

für Unternehmen, Institutionen und Organisationen

Immer mehr Menschen fühlen sich in ihrem Arbeitsalltag überfordert und klagen über chronische Stressbelastungen. Das betrifft Mitarbeiter auf allen Ebenen eines Unternehmens, nicht nur in den Führungsetagen. Stress, stressbedingte Fehlzeiten und steigende Burnout-Fälle sind in Unternehmen und Institutionen inzwischen zentrale Themen.  50-60% der Fehlzeiten am Arbeitsplatz haben Stress als Ursache und die WHO stuft Stress als „eine der größten Gefahren für das menschliche Wohlergehen“ ein.

 

Stressprävention und Achtsamkeit am Arbeitsplatz oder Mindful leadership sind essentiell für eine nachhaltige Unternehmenskultur, in der Mitarbeiter ihre Aufgaben als motivierende Herausforderung erleben und nicht als Belastung. Achtsamkeit verbessert Resilienz, Kreativität und Führungsstärke. Sie unterstützt die Fähigkeit zur Selbst- und Emotionsregulation, die insbesondere wesentlich für eine gute Führungskompetenz sind. Denn um Mitarbeiter erfolgreich führen zu können, muss eine Führungskraft erst einmal selber auf sich Einfluss nehmen können (Selbstführung) und die eigenen Handlungs- und Reaktionsmuster kennen. Führungskräfte, die in sich ruhen und gelassen in Aktion treten, vermitteln ihrem Umfeld Sicherheit und Offenheit.

 

Die positiven Auswirkungen einer achtsamem Leadership sind

  • eine geringere emotionale Erschöpfung
  • eine bessere „work-life-balance"
  • Klarheit und Weitsicht
  • eine höhere ( Arbeits)-Zufriedenheit
  • verbesserte Leistungen im jeweiligen Verantwortungsbereich
  • mehr Engagement und Motivation

 Verschiedene Forschungen kommen zu dem Ergebnis, dass ein Achtsamkeitstraining und die regelmäßige Achtsamkeitspraxis

  • die kommunikativen Fähigkeiten (offenes Zuhören und weniger Bewertungen von anderen),
  • die Fähigkeit zu Empathie und zu Mitgefühl
  • und Konfliktlösungskompetenzen verbessern.

MBSR - Mindfulness Based Stress Reduction ist eine sehr wirkungsvolle Methode. Sie ist eine wissenschaftlich anerkannte Entspannungstechnik zur Stressbewältigung, die jeder erlernen und regelmäßig praktizieren kann. Die Teilnehmer lernen, indem sie ihre unbewussten Denk-, Gefühls- und Handlungsmuster kennenlernen, mit Belastungssituationen besser umzugehen und Stress abzubauen. Die Einbettung von Achtsamkeit in die Unternehmenskultur ermöglicht den Mitarbeitern einen anderen Umgang mit Stressbelastungen, was eine bessere (kognitive) Selbstwirksamkeit und eine höhere Arbeitszufriedenheit fördert. Arbeit kann ein Akt der Verbundenheit, des Mitgefühls, der Menschlichkeit und der Verantwortung sein. Unsere gegenwärtige Arbeitswelt zeigt vielfältige Herausforderungen, die mit Blick auf die Zukunft ein Umdenken notwendig machen.

 

 

Das IfAM bietet für MitarbeiterInnen und Führungskräfte

 

• Einzeltrainings zur Stressbewältigung durch Achtsamkeit

 

• Tagesseminare und Vorträge zur achtsamkeitsbasierten Stressreduktion

 

• Workshops zur achtsamen Kommunikation

 

 

Achtsamkeit in Unternehmen und Mindful Leadership in den Medien >>

Zahlreiche Unternehmen übernehmen heute schon Verantwortung für Mensch, Gesellschaft und achtsames Wirtschaften. Mit Achtsamkeit kann sich Führung neu konfigurieren, das zeigt sich jetzt schon darin, dass sich in der Arbeitswelt mehr und mehr neue Kooperationsformen entwickeln. Achtsamkeit kann die Arbeitswelt transformieren und Resilienz, Kreativität und Führungsstärke verbessern.

 

Mit unseren Handys und elektronischen Organizern sind wir inzwischen in der Lage,

mit allem und jedem jederzeit in Kontakt zu treten.

In diesem Prozess laufen wir Gefahr, niemals in Kontakt mit uns selbst zu sein.

 Jon Kabat-Zinn

 

 

MBSR war nie als Therapie gedacht!

Der Ursprung liegt nicht in der Psychologie, sondern in der Medizin.

Und zwar Medizin für die ganze Welt, denn jeder Einzelne ist eine Zelle des Körpers „Welt".

Jon Kabat-Zinn